Prag: Die mystische Stadt für euch besucht

Ein Bild von Prag

Wie ihr wisst, ich beschäftige mich mit vielen magischen Dingen, deswegen zieht es mich stets in magische Städte. Bevor ich einen Urlaub buche, achte ich darauf, was das jeweilige Land bzw. der Ort in Sachen Magie zu bieten hat. Es ist unglaublich, was es alles zu entdecken gibt. Heute möchte ich auf meinem Blog über Prag schreiben und euch ein paar Anekdoten erzählen, die ich dort aufschnappte. Für mich ist Prag magisch. Wusstet ihr, dass Praha angeblich abgeleitet von prah „Die Schwelle“ bedeutet. Schwelle = Portal, in die anders Welt. So interpretiere ich es zumindest. Ganz Wortwörtlich darf man es nicht nehmen. Als ich das erste Mal in Prag war, konnte ich die Energie fühlen.


Ein einzigartiges Gebiet, wo man die Energie regelrecht spüren kann – genieße es auch du

Prag wurde in einem Gebiet erbaut, welches bereits einen mystischen Ursprung hatte. Ob Geometrie, Geologie oder Geografie. Überall schwingt die Mystik mit. Ich lade dich ein, gehe durch die Stadt spazieren und lass dich berauschen. Du wirst es fühlen, wenn du dich auf die Energie einlässt und dich gehen lässt. Tipp: Wandere durch die Stadt ohne einen Reiseführer und beobachte was passiert. Manchmal geschehen Wunder, und du entdeckst Möglichkeiten und Zeichen, die du sonst nicht gesehen hättest.


Die Architektur ist bereits Magie pur – sie erinnert stark an die Kaiser Zeiten und mehr

Prag kennt fast ein jeder von den Bildern. Eine wunderschöne Stadt, die vor allem durch ihre Architektur lebt. Kaiser Karl IV. war es, der Prag zum spirituellen Zentrum Europa machte. Dies zeigt bereits auf, wie mystisch Prag im Endeffekt ist. Rudolf II führte dies weiter. Spirituelle Menschen und viele die auf der Suche nach dem gewissen Etwas waren, zog es immer wieder nach Prag. Auch Künstler und Erfinder waren dabei. Um nur einige zu nennen: Brahe, Bruno. Böhme, Tesla, Edison, Mozart, Shakespeare und viele andere. Sie wussten, Prag ist es etwas besonders und dort warten besonders einzigartige Energien.


Immer ein Besuch wert - Panenský Týnec – mein persönlicher Kraftort

In einem Waldhain befinden sich die Überreste einer gotischen Kirche, der als stärkster Kraftort Tschechien gilt. Wer denkt, dass dieser Ort erst durch die spirituellen Neugläubigen bekannt wurde, täuscht sich gewaltig. Schon vor tausenden Jahren hatte dieser eine magnetische Ausstrahlung. Die Kelten benutzten es damals als magische Kraftstätte. Später kamen die Germanen und bemerkten ebenfalls die heilsame Magie, die den Ort umgibt. Wie man sieht, selbst, wenn Kapellen nicht mehr das sind, was sie einmal waren. Die Magie bleibt und dies ist stets ein Zeichen für mich, dass es keine Mauerwerke benötigt. Treffen sich Menschen an einem Ort und verweilen dort mit guten Gedanken, so kommt es zu einem magischen Beisammensein. Da seit Jahrhunderten Menschen zu diesem Platz strömen, erhöht der Glaube daran stets die Energie. Daran glaube ich jedenfalls.


Entdeckt noch mehr von Prag und freut euch guten Kaffee, Mehlspeisen und Bier

Freilich hat Prag noch mehr zu bieten, neben den mystischen Plätzen gibt es klassisches Bier, leckeres Essen, guten Kaffee und jede Menge Museen, Shops und andere Highlights. Schaut in den Ratgeber für Touristen und ihr findet garantiert das eine oder andere, was ihr gerne sehen möchtet. Prag ist immer eine Reise wert. Auch das Nachtleben ist der Hit. Gönnt euch ein Wochenende und entspannt in einer magischen Stadt, mit langer Geschichte.

Menu