Tageshoroskop Indianer: So funktioniert die Astrologie der Indianer

Ein Traumfänger der im Sonnenuntergang hängt

Wie ich auf meiner Jeanyssternenwelten Startseite bereits schrieb, ich beschäftige mich mit verschiedenen Horoskop Arten. Eines davon ist das indianische Horoskop, welches auf der indianischen Weltanschauung basiert. Indianer waren bekanntlich Natur verbunden, sie lebten ziemlich im Einklang mit dieser. Sie respektierten ihre Umgebung, und richteten sich nach den Jahreszeiten. Das Verhalten der Tiere wurde ebenfalls beobachtet, woraus im Endeffekt eine spezielle Astrologie entstand. Indianer sehen mit ihrem Herzen und lassen die Natur auch in die Horoskope mit einfließen. Unsere Horoskope sind eher sachlich gehalten, während die Indianer stark auf Symboliken setzen. In Folge möchte ich euch die wichtigsten Komponenten der indianischen Astrologie vorstellen.


Medizinrad

Das Medizinrad, welches Erdrad bezeichnet wird, unterteilt sich in 12 Teile. Jedes steht für einen bestimmten Geburtszeitraum. Jedem Bereich wurden ein Tier, ein Mineral, eine Pflanze und eine Farbe zugeteilt. Diese sollen die verschiedenen Charaktermerkmale darstellen, ähnlich wie die 12 Sternzeichen. Das Rad sollte das Gleichgewicht der Kosmos Energien darstellen. Alles ist eines und ergibt Leben. Die Indianer verwenden das Rad auch bei Zeremonien, damit Menschen wieder Frieden und Heilung finden.


Indianische Medizin

Anders als im Westen, hat die indianische Medizin ebenfalls mit der Astrologie zu tun. Pillen kennen die Indianer nicht wirklich. Kraft und Energie ist ihre Medizin, die den Menschen heilt. Indianer glauben, dass jeder einen Geist hat. Tiere, Menschen, Pflanzen und das komplette Leben auf der Erde. Als Medizin werden viele Dinge verwendet. Federn, Steine oder Andenken. Die Menschen glauben an die Energie dieser Gegenstände und werden dadurch gesund. Ideen oder Visionen können ebenfalls bei der Heilung helfen. Die Indianer glauben stark an ihre Träume. Kommt darin ein Tier vor, sagt dieses viel über die derzeitigen Lebensumstände aus. Indianische Schamanen helfen den Betroffenen, damit dieser mit diesem speziellen Tier in Kontakt tritt und Heilung erlebt.


Jahreszeiten

Menschen und die Natur sind stark verbunden, so nehmen es indianische Schamanen wahr. Jede Jahreszeit hat ihre eigene Energie, Tiere und Pflanzen beherrscht. Außerdem glauben die Indianer stark daran, dass jeder Mensch eine bestimmte Fähigkeit besitzt, je nachdem zu welcher Jahreszeit er geboren wurde. Außerdem stehen die Jahreszeiten für den Lebenszyklus. Der Frühling symbolisiert die Kindheit und neues Leben, der Sommer steht für Wachstum und Jugend, Herbst für Reife und Ernte und der Winter für die Weisheit.


Die Elemente im Horoskop

Die Grundelemente kennt fast jeder – Feuer, Erde, Luft und Wasser. Da jeder Mensch unter einem dieser Elemente geboren wird, ist er sein Leben lang mit diesem verbunden. Er sollte sich mit dem Element im Einklang bringen und danach leben. Das Element Feuer steht für Kreativität, spiritueller Geist und Aktion. Die Tierkreiszeichen sind Falke, Eule und Lachs. Element Luft steht für Flexibilität, Verstand und Intellekt. Dessen Tiere sind Rabe, Hirsch und Otter. Element Erde symbolisiert die Beständigkeit, den Körper und Ordnung. Die Tierkreiszeichen sind Braunbär, Biber und die Gans. Das Element Wasser steht für Ruhe, Gefühlswelt und Sensibilität. Tiere sind hier der Wolf, Schlange und Specht.

Die erwähnten Tierkreiszeichen gehören immer zu einem Clan, dieser wiederum Verbund und Familie symbolisiert. Jene Zeichen sollen sich auch ziemlich gut verstehen, wenn sie aufeinandertreffen. Der Habicht Clan gehört zum Element Feuer, der Schmetterlings Clan der Luft, der Schildkröten Clan der Erde und der Frosch Clan dem Wasser.


Wind

Der Wind steht für die Himmelsrichtungen und diese unterteilen wiederum die Tierkreiszeichen. Eine Himmelsrichtung herrscht jeweils über drei Tierkreiszeichen. Die Windrichtung steht wiederum für Erkenntnisse und Einsichten, die der Mensch lernen sollte. Im Frühling tagt der Ostwind. Dieser steht für Besonnenheit und Spiritualität, im Sommer der Südwind, welche für Empfindungen und Sinneseindrücke steht. Der Westwind tagt im Herbst und bringt Einsicht und Weisheit. Im Winter ist es der Nordwind, der für Regeneration und Erneuerung sorgt.


Erkenne deine eigene Stärke an – und lebe im Einklang mit den Jahreszeiten

Laut Indianer Glauben, hat jeder Mensch eine bestimmte Stärke und diese sollte er erkennen. Mittlerweile verbreitet sich ein ähnlicher Glaube auch im Westen. Jeder sucht nach seiner Lebensaufgabe, um diese auszuführen. Doch der Westen versteht leider noch nicht, dass man tief in sich Graben muss, um die verschütteten Anteile zu finden. Die meisten suchen im Außen und nicht im Innen. Ein Leben in Frieden und Harmonie, bedeutet nicht viel Geld zu verdienen, sondern zu begreifen, was das Leben wirklich bedeutet. Im Einklang mit der Natur leben.

Lest noch weitere spannende Artikel zum Thema Horoskope und Sternzeichen:

Menu